Das Weite suchen, Einsichten finden

Gedanken über Räume als kleine Philosophie der Insel

Spiekeroog ist klein – und doch unendlich viel größer als die Lebensräume der Menschen in den großen Städten. Die Luft zum Atmen auf der Insel läßt auch Luft zum Denken. Und so macht sich Autor Axel Schlote auf, bei seinem philosophischen Streifzug über Spiekeroog den Gedanken über Räume freien Lauf zu lassen – im wahren Sinne des Wortes. „Das Enge und das Weite: Räume“ heißt Teil V seiner kleinen Philosophie der Insel, der gerade in der Edition Petersen erschienen ist. Und was Axel Schlote in Worte faßt, das fassen der Maler H.C. Petersen und Fotografin Gina Schlote in Bilder. Wie immer illustrieren die beiden in stimmungsvollen Aufnahmen die Worte des Autors.

Die Gedanken über Räume sind die fünfte von insgesamt sechs Episoden, in denen Autor Axel Schlote die philosophischen Botschaften der Insel erkundet hat. Seit 2012 erscheint einmal pro Jahr ein neuer Text. Das handliche Lesebüchlein enthält neben nachdenklichen Texten zahlreiche Bilder von Hans-Christian Petersen (Gemälde & Aquarelle) und Gina Schlote (Fotografien). Das Taschenbuch kostet 5 Euro. Nächstes Jahr erscheint die letzte Folge.

Dieses Buch kaufen [klick…]

 

 

Maler, Fotografin & Autor (auf dem Foto in der Anlage von links nach rechts)

Hans-Christian Petersen, geb. 1947, Studium bei Prof. Wilhelm Petersen, seit 1974 freiberuflich als Künstler, Galerie in Esens, regelmäßige Ausstellungen u.a. in Bonn, Berlin und Hamburg.

Gina Schlote, geb. 1978, freiberufliche Fotografin, Künstlerin und regelmäßiger Inselgast, verschiedene Ausstellungen in Ostfriesland.

Dr. Axel Schlote, geb. 1968, Autor und Philosoph, zahlreiche Veröffentlichungen, früher Soziologe, Redakteur und Redenschreiber.